Darmflora: ihre Funktion für unsere Gesundheit

Darmflora: Funktion für unsere Gesundheit

Schutz, Stoffwechsel, Verdauung und Immunsystem

Die Funktionen der Darmflora sind vielfältig. Zu den nützlichen Hauptfunktionen zählen die Schutz- und Stoffwechselfunktion. Aber auch die ernährungsbezogene und die immunologische Funktion stellen wichtige Aufgabenbereiche der Darmflora dar.

 

Schutzfunktion

Die Bakterien, die im Darm leben, arbeiten als sogenannte Widerstandslinie, die vor Eindringlingen in unseren Organismus schützt. Diese Barrierefunktion gegen mögliche Krankheitserreger ist extrem wichtig, da sie verhindert, dass sich Fremdkeime im Darm ansiedeln.

Haftet zum Beispiel ein natürlich im Darm vorkommendes Bakterium stark an der Oberfläche, erschwert es eine Anhaftung von Fremdkeimen und konkurriert mit den möglichen neu ankommenden Fremdkeimen um die Nahrung. Die Neu-Ankömmlinge werden dadurch im wahrsten Sinne des Wortes ausgehungert.

Manche Bakterien der Darmflora sind zusätzlich in der Lage, Stoffe zu produzieren, die andere Bakterien abtöten und Krankheitserreger unschädlich machen. Auch dies verhindert eine Fremdbesiedlung und schützt vor Infektionen.

 

Stoffwechselfunktion

Die Stoffwechselfunktion der Darmflora ist genau so bedeutend wie die eben beschriebene Schutzfunktion. Die Darmbakterien verarbeiten unverdauliche Kohlenhydrate und verwandeln diese dabei in kurzkettige Fettsäuren. Diese Verbindungen sind essentiell für die Gesundheit der Darmschleimhaut, da sie das Zellwachstum stimulieren. Eine gesunde Darmflora spielt auch bei der Aufnahme und Herstellung von bestimmten Vitaminen eine wesentliche Rolle. Beispiele hierfür sind Vitamin K, wichtig für die Gerinnung von Blut, und einige B-Vitamine (Folsäure, B12 und Biotin).

 

Ernährungsbezogene Funktion

Die ernährungsbezogene Funktion umfasst die Neubildung und Entwicklung von Darmwandzellen. Erfahren Sie mehr zu diesem Thema in der Rubrik „Darmflora aufbauen: Ernährung“.

 

Immunologische Funktion

Die Darmschleimhaut ist die Hauptschnittstelle zwischen dem Immunsystem und der äußeren Umgebung. Die Interaktion zwischen der Darmschleimhaut und den dort ansässigen Mikroorganismen spielt eine große Rolle in der natürlichen Entwicklung eines einsatzfähigen Immunsystems.

© Johnson & Johnson GmbH 2014-2017. Diese Website wird von der Johnson & Johnson GmbH veröffentlicht, die allein für deren Inhalte verantwortlich ist. Sie ist für Besucher aus Deutschland und Österreich bestimmt. Letzte Aktualisierung am: 20. Februar 2015